Wo bleibt Angela Merkel habe ich schon vor einigen Tagen getwittert. Heute, 17.02.2014, ist ein Hauptthema im Handelsblatt: „Der Autoritätsverlust“

Wer bestimmt die Richtlinien der Politik, nicht die Seitendarsteller, wie einzelne Minister, sondern bitte die Bundeskanzlerin. Das Vertrauen in der GroKo ist dahin. Auch im morgigen Dreiergespräch kann es nicht mit „Basta!“ wiederhergestellt werden. Das Misstrauen bleibt, außer Seehofer gibt klein bei. Das kann er aber nicht wegen seiner bayerischen Strauß-Strategie. Also sollten die SPD-Oberen einen neuen Parteientscheid für R2G herbeiführen.

Dieses liegt näher als Schwarz-Grün. Die SPD könnte dann den Bundeskanzler Steinbrück stellen. Er hat das Zeug dazu.

Advertisements