Wer kommt in Betracht. Ein neues Gesicht muss her, die Troika Steinbrück, Steinmeier und 
Gabriel ist passé. Olaf Scholz ist zur Zeit der einzige, der mir dazu einfällt. Ein Bündnis mit den
Grünen ist dann auf Bundesebene unproblematisch. Scholz kann mit Ihnen, wie er es in Hamburg zeigt. Scholz ist ein pragmatischer Machtmensch, deshalb würde es ihm nach meiner Meinung auch gelingen, die Linken mit in die Regierungsverantwortung zu nehmen. 
Die SPD kann, wenn sie einen guten Wahlkampf führt, bis zu 30% auf Bundesebene holen.
Ohne die Konservativen gäbe es keine Mütterrente und keine Maut. Die Umstellung auf erneuerbare Energien wäre problemlos möglich, dafür stünden die Grünen. Die Linke würde die Kraft auf Soziales konzentrieren und die SPD hätte die mittlere Generation durch kluge Wirtschaftspolitik und Sicherheitspolitik zu gewinnen.
Scholz wäre der Garant dafür, dass die Bürger,-innen Vertrauen in einen Politiker investieren, der durch Regierungskunst wie Merkel brilliert. Die SPD-Troika hat dieses Vertrauen nicht mehr, was die Umfragewerte seit der letzten Bundestags Wahl zeigen. Wenn Merkel wirklich über 2017 weitermacht, gelänge mit Scholz trotzdem ein Machtwechsel.
Die derzeitige GroKo hat den Wahlkampf ab sofort begonnen. Wird sie halten?
Advertisements